Cashew Trüffel und Whiskey Tasting

Cashew Trüffel

Von Ideen, die die Welt verändern

Manche Menschen träumen ihr Leben lang davon etwas Besonderes im Leben zu erreichen, andere tun es einfach. Es gehört Mut dazu mit etwas so Persönlichem wie einer eigenen Idee an die Öffentlichkeit zu treten, sich der Kritik der Bewertung der Meinung anderer auszusetzen. Ich fürchte es gibt unzählige Ideen, jedem von uns begegnen solche und manche haben den Mut diesen Weg zu gehen und andere nicht. Und das sage ich ganz selbstkritisch als jemand, der ebenfalls zögert und zaudert und bisher nicht den Mut hatte seinen innersten Wunsch umzusetzen.

Aber hier geht es nicht um nicht. Hier geht es um jemanden mit ganz großem Mut: Mohini Goswami mit der großartigen wie simplen Idee einer Cashew Trüffeln Manufaktur.

Und wenn du jetzt neugierig geworden bist, findest du hier den Link zu Ihrer Homepage. Ansonsten warte noch etwas und lies, was ich noch so zu berichten habe.

Von Cashew Trüffel

Cashew Trüffel mögt ihr jetzt denken. Was ist das denn? Wenn ihr jetzt Bilder von veganen seltsam riechenden und nicht schmeckenden Süßigkeiten für Rohköstler im Kopf habt, dann liegt ihr voll daneben und habt doch ein bißchen recht.

Cashew Trüffel

Was sind Cashew Trüffel?

Cashew Trüffel sind wie der Name schon vermuten lässt im Hauptbestandteil aus Cashew-Muß gemacht. Und Cashew-Muß ist eine wunderbar cremige Konsistenz mit einer wunderbar sanft nussigen, leicht süßlichen und zugleich zurückhaltend herben Note. Eine perfekte Basis für die Sinnesreisen auf exotische Märkte des Orients ebenso wie in den Kräutergarten des Nachbarn.

Ja, sie sind vegan. Und angereichert mit wunderbaren Geschmackskompositionen aus Mango, Bergamotte oder Grüner Tee, sind sie sogar gut für unseren Körper. Mhmm, die perfekte Mischung aus Soulfood und Superfood.

Ich liebe es, wenn Essen mich sinnlich reizt und mit mehrdimensionale Nuancen meine Zunge und meine Seele anspricht. So ein Essen empfinde ich als befriedigend. Und jetzt wisst ihr, warum ich mit den Kilos kämpfe. Alles liegt nur an dem verdorben guten Geschmack von Frederik.

Ja, es ist vegan, es ist sogar gut für dich und dann schmeckt es auch noch gigantisch. Solche veganen Süßigkeiten hatten wir noch nie zu Hause. Und ja mein Mann schleppt gerne so etwas alle paar Jahre an. Immer wenn er sein schlechtes Gewissen bekommt und er sich gesünder ernähren will. Der gute Vorsatz hält Gott sei Dank nicht so lang. 😉 D.h. ich hatte schon Gelegenheit vergleichbare Produkte zu probieren, aber wirklich gut finde ich bisher nur die Cashew Trüffel von Deliciense.

Warum braucht man Cashew Trüffel?

Warum um Gottes Willen braucht man Trüffel, Maccarons oder Petit Fous? Weil sonst der innere Schweinehund ganz verrückt wird. Und wenn schon 5 Kilos zu viel, dann bitte mit Geschmack. Alles andere kann ich Frederik einfach nicht antun.

Wir hatten das Vergnügen eine Probepackung zu bekommen. Von den Sorten Bratapfel, Himbeere, Grüner Tee, Bergamotte u.ä. jeweils drei Trüffel. Ausreichend für Ehemann und mich, sollte man meinen. Seltsamerweise sind die Trüffel innerhalb kürzester Zeit verschwunden. Das lag nur an Babette. … Was? … Entschuldigt, wenn Babette immer für das Verschwinden der Nutella verantwortlich gemacht werden kann, dann kann sie auch mal für Trüffel verantwortlich gemacht werden. Das ist jetzt nicht so abwegig.

Also wenn man von den Cashew Trüffel etwas abbekommt, dann genießt man die am besten mit einem guten Buch und einem Tee oder einem glas Wein auf der Couch mit diesem wunderbaren Sonntag Nachmittags Gefühl. Kennt ihr das Sonntag Nachmittags Gefühl, wenn alles erledigt ist, die Geschäfte haben geschlossen, alle Erledigungen und Haushaltsaufgaben sind erledigt und man darf faul auf der Couch rumlümmeln. Auf zur Genussreise …

Oder man geht zum Whiskey Tasting …

Cashew Trüffel

Ihr erinnert euch, dass ich das Etsy-Event so schnell verlassen musste. Ja, hierher hat es mich gezogen. Ich war einer der Gäste bei der offiziellen Shop-Eröffnung zum exklusiven Whiskey und Trüffel Tasting. Ich bin ja kein Whiskey Fan, wie auch bei maximal einem halben Glas Wein pro Quartal. Da haut mich schon der Geruch eines Whiskeys um. Aber es hat so etwas luxuriös dekadentes verschiedene Trüffel zu verschiedenen Whiskeys zu probieren. Der Whiskey unterstreicht die vielen Aromen des Trüffels und andersherum. Es ist so wie bei Wein und Käse. Von letzterem habe ich etwas mehr Ahnung.

Ich fühle mich wahnsinnig erwachsen, wie ich mich über den Geruch, die Farbe und den Geschmack der verschiedenen alten Whiskeys unterhalte. Der eine bekommt 1-2 Tropfen Wasser zugemengt, was tatsächlich den Geschmack verändert. Und einer riecht nach Zigarre und Bacon. Dieser ist angeblich besonders beliebt bei Frauen. Erinnert mich an den Pur-Ehr-Tee. Der hat auch so eine fischige Note. Nein, ich werde wohl kein Whiskey-LIebhaber. Das ist auch schwer, wenn man nach einem halben Glas Wein schon einen Schwips bekommt. Aber die Trüffel … die Trüffel haben Suchtfaktor. Selbst wenn ihr keine klassischen Trüffel mögt, das hier ist die Wucht. Und nur damit es keine Missverständnisse gibt, die Trüffel gibt es vollkommen unabhängig vom Whiskey. Ob ihr zu einem Special Event von Jo Malone eingeladen seid, ein besonders Gastgeschenk für eure Hochzeit sucht oder eure Freundinnen mit besonderen Nachwerk beeindrucken wollt, das ist das besondere I-Tüpfelchen zu jedem Event. Unbedingt ausprobieren … Auch weil man starke Frauen mit eigenen Ideen, unbedingt unterstützen sollte …

P.S. Frederik und ich liegen genüsslich vereint auf dem Teppich und haben unsere Schnauzen in der Trüffelpackung versenkt. (Unser Event!) Mist, so wird das nie etwas mit den 5 Kilos…. anderseits ist das hier tausendmal besser als die üblichen Maccarons oder Petit Fous….

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.