Brettspiele für die ganze Familie – Tipp 4

Descent

Langeweile während der Weihnachtstage?

Heiligabend war schon in meiner Kindheit eine Zeit des Wartens.

Man wartet darauf, dass man die Geschenke öffnen oder verschenken kann, man wartet darauf, dass man vom Plätzchen Essen zum Fondue übergehen kann, man wartet immerzu auf etwas.

Auf der anderen Seite ist Weihnachten die Zeit, in der man endlich als Familie endlich mal wieder Zeit füreinander hat, alle sind zusammen und keiner muss so schnell wieder weg. Also eigentlich die perfekte Zeit, um gemeinsam etwas Tolles zu machen.

Letztes Jahr haben wir dabei die Brettspiele wieder entdeckt. Eigentlich keine große Überraschung. Schon als Kinder haben wir gerne Spiele gespielt. Aber als Erwachsene haben wir damit aufgehört. Warum eigentlich?

Und es ist eine tolle Art und Weise gemeinsam Spaß miteinander zu haben.

Brettspiele sind wieder da

Brettspiele sind wieder so beliebt, wie schon seit Jahren nicht mehr. Jeder Zweite spielt Brettspiele. Und Brettspiele haben den großen Vorteil, dass sie für jeden zugänglich sind. Ich werde meine Familie insbesondere meine Mutter und meine Schwiegereltern nicht dazu bringen mit mir Computer Spiele zu spielen. Aber zu einem schönen Brettspiel setzen wir uns alle zusammen an einen Tisch.

Es stehen Tee und Plätzchen auf dem Tisch. Alle sitzen zusammen und schon bevor das Spiel beginnt, wird gelacht. Mein Schwiegervater ruft, dass er auf keinen Fall Peking Ente spielt, ich versuche die Spielregeln zu erklären, während mein Mann den restlichen Nachtisch vom Essen verteilt. Es soll ja keiner verhungern. Als wäre das eine realistische Option während der Feiertage.

Brettspiele bringen die ganze Familie zusammen

Die Auswahl an Spielen ist riesig. Das heißt, wenn man nur sucht, wird man ein Spiel finden, dass jedem zusagt. Mein Mann spielt Spiele, die bauen und wirtschaften zu tun haben (sein Liebslingsspiel Siedler von Catan), meine Schwester jagt Mörder und löst gerne Kriminalfälle (cluedo ist natürlich der Klassiker) und ich töte gerne Monster. 🙂

Ich glaube, dass gerade in einer Zeit in der unser Leben zu einem wesentlichen Anteil virtuell stattfindet, ist es schön wieder echte Karten und echte Holzklätzchen in der Hand zu haben. Und mein Gott sind die Spiele von heute schön. In meiner Kindheit gab es schlichte Holzklötze, die Menschen, Monster Schätze symbolisierten. Heute sind es ausgefeilte Figuren mit zahlreichen Details. Ich gestehe, dass ich das toll finde. Und allein die oppulente Optik zieht mich an.

Z.B. gibt es ein Spiel in der man eine Horde von Mäusen spielt, die Abenteuer in einem Schloss bestehen müssen, um eine böse Zauberin zu schlagen und den König zu retten. Dazu kann man eine CD separat kaufen auf der die Storyelemente von professionellen Sprechern eingesprochen werden. Ist das nicht toll?

Ich bin begeistert. Wenn ich auf mein letzteres Weihnachten zurückblicke, habe ich wunderbare Erinnerungen an den Spieletag. Und auch gestern haben den halben Tag damit zugebracht zu lachen, über die Spielregeln zu streiten, Tee zu trinken und einfach Spaß und Freude an unserer Gesellschaft zu haben.

Meine Lieblings Brettspiel-Bloggs

Dies ist kein Blogg für Brettspiele. Wenn ihr auf der Suche nach einem speziellen Genre seid oder noch nicht wisst, welches Genre das richtige für eure Familie ist empfehle ich euch folgende Brettspiel Bloggs:

https://hunterundcron.de –  Ich mag insbesondere auch die youtube Videos, die neue Spiele vorstellen, aber auch mal zeigen, wie Spiele gespielt werden

https://www.youtube.com/channel/UCGK9n7svoIjuaQfRIBJXkqQ –  einer meiner Liebslings-Brettspiel-youtuber. Er erklärt super Spielregeln. Wenn ich mich für ein Spiel interessiere, dann schaue erstmal bei ihm, ob mir das Gameplay gut gefällt.

http://www.spielama.de – Und hier noch eine weitere beliebte Quelle, um euer Traumspiel zu finden.

Meine persönlichen Brettspiel-Favoriten in diesem Jahr

Und hier ein paar Spieleempfehlungen, die wir mit Begeisterung gespielt haben:

  • Descent – für 3 und mehr Spieler und insbesondere für diejenigen unter euch, die als Kinder Hero Quest gespielt haben, Monster töten und Schätze suchen
  • Legenden von Andor – ab 3 und mehr Spieler für ein nettes einfaches Spiel für die ganze Familie, in der man gemeinsam ein Königreich gegen Monster verteidigt
  • Siedler von Catan – das Kartenspiel, für zwei Spieler, wo ihr euer persönliches Fürstenreich aufbaut – unser persönlicher Urlaubsfavorit, den wir schon quer über den Globus geschleppt haben

Daneben gibt es natürlich die Klassiker, die immer gehen, von „Mensch ärger dich nicht“, „Cluedo“ bis hin zu „Monopoly“.

Und habe ich euch neugierig gemacht? Seid ihr schon begeisterte Brettspieler oder entdeckt ihr Familienabende mit Spielen auch gerade erst wieder? Und welche sind euere liebsten Spiele?

Ich wünsche euch auf jeden Fall noch ein paar erholsame restliche Feiertage und viel Spaß beim Spielen.

P.S. Solltet ihr noch nach weiteren Tipps rund um Weihnachten suchen, könnte euch dieser Beitrag interessieren. Hier findet ihr meine 5 Tipps für ein entspanntes Weihnachtsfest. 

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.